Internationales Poesiefestival in Südafrika

Header2013

Vom 20. April bis 3. Mai 2013 luden Südafrika und Zimbabwe zu einem internationalen Poesiefestival ein.

„A Celebration of Language“ („Die Sprache feiern“) hieß das zweite internationale Fest der Lyrik und der Künste, das – mit der Unterstützung des Virtuellen Literaturhauses Bremen – am 20. April in Südafrika und Zimbabwe an den Start ging. In diesem Jahr führte das Festival Dichterinnen und Dichter aus Südafrika, Zimbabwe, Indonesien, China, Europa und anderen Ländern zusammen. Das zweiwöchige Festival hat sich nicht nur auf die Art und Weise konzentriert, wie Dichter die Sprache anwenden, sondern auch darauf, wie sie sie adaptieren und verändern. Den Kern des Festivals bildeten Lesungen, Workshops, Reflektionen und Performances mit 25 renommierten Dichterinnen und Dichtern. Künstler/innen der Sparten Musik, Tanz und Bildende Kunst waren ebenfalls eingeladen.

>> Bericht zum anhören (Teil 1) (Literaturforum | Nordwestradio)
>> Bericht zum anhören (Teil 2) (Literaturforum | Nordwestradio)
>> Bericht zum anhören (Teil 3) (Literaturforum | Nordwestradio)
>> Bericht zum anhören (Teil 4) (Literaturforum | Nordwestradio)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.