Über uns

Das virtuelle Literaturhaus Bremen ist Forum, Plattform und Werkstatt für die literarische Szene der Stadt an der Schnittstelle zwischen Literatur und Digitalen Medien. Wir schaffen internationale Aufmerksamkeit, ermöglichen Austausch und stärken mit unseren kooperativen Bildungsprojekten im Netz wichtige Schlüsselkompetenzen bei jungen Menschen.

Seit 2005 versammelt das Literaturhaus Autoren und Literaturinstitutionen aus Bremen und Bremerhaven im Netz — als bundesweit erste Einrichtung dieser Art. Für unsere zukunftsweisende Arbeit wurden wir bereits mehrfach ausgezeichnet.

Auszeichnungen
Schon 2008 erhielt das virtuelle Bremer Literaturhaus den Titel „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“ und ist damit Teil der 365 Orte im Land der Ideen unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

365Orte2008_Logo_850

Ein Jahr später erfolgte die Ernennung des Projektes zum weltbeweger. Die Stiftung Bürgermut vereint unter diesem Titel in einer stetig wachsenden Sammlung herausragende Bürger-Innovationen und bietet somit systematisch beispielhafte Problemlösungen und geeignete Projekte für interessierte Förderer.
2016 wurde das virtuelle Literaturhaus Preisträger in der Kategorie „Kulturelle Teilhabe“ im bundesweiten Mixed-up-Contest, dem Wettbewerb für zukunftsweisende Kooperationen zwischen Kultur und Schule. Das ausgezeichnete Projekt „Bremer Schulhausroman“ eröffnet Schülerinnen und Schülern einen unmittelbaren Zugang zur Literatur und ermutigt sie zur aktiven Teilnahme.