Poetisches Lernen – Gespräch mit Ulrike Marie Hille [5:56]

Allen Unkenrufen zum Trotz: Die Poesie lebt und erregt stets aufs Neue das Interesse von Autoren, Kritikern und Lesern. Wie man zum Beispiel wieder einmal beim aktuellen Lesewettbewerb für den Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt feststellen konnte. Was aber ist „poetisches Lernen“? Davon hat die Bremer Autorin Ulrike Marie Hille eine klare Vorstellung. Sie veranstaltet Literaturseminare und Workshops, in denen das Schreiben und Lesen von Gedichten erprobt wird und zum poetischen Denken und Handeln angeleitet wird. Dazu hat sie auch ein Buch veröffentlicht über das poetische Lernen zwischen Wissenschaft und Selbsterfahrung. Silke Behl hat sich mit Ulrike Marie Hille darüber unterhalten.

>> mehr hören

3. Juli 2016 – Sendereihe Buchpiloten | Nordwestradio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.