netzdichte 2013

Multimediale Schreibwerkstatt mit Stefan Petermann

stefan-petermann-Fotonachweis_Sandy_Craus_600

Thema: Figurenentwicklung

Wie erzählt man eigentlich vom Leben einer erdachten Person? Wie setzt sich eine vielschichtige und wahrhaftige Figur zusammen? Und was hat das alles mit Literatur zu tun?
Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der Wilhelm Olbers Schule sprechen mit dem Autor Stefan Petermann über Figurenentwicklung, über die passende Sprache für diese Personen und entwerfen gemeinsam kurze Episoden, welche beispielhaft für ein Leben stehen können.

>> Mehr zum Preisträger:
http://www.stefanpetermann.de/

Stefan Petermann wurde im Dezember 1978 in Werdau geboren. Er studierte an der Bauhaus Universität in Weimar. 2009 erschien sein Debütroman Der Schlaf und das Flüstern und 2011 der Erzählband Ausschau halten nach Tigern. Er wurde verschiedenfach ausgezeichnet, darunter mit dem Publikumspreis und 3. Platz beim 14. MDR Literaturwettbewerb. 2010 erhielt er das Autoren-Arbeitsstipendium des Landes Thüringen und 2012 die „Bremer Netzresidenz“ des Literaturhauses Bremen.

Mehr Fotos:
Lesung_19_2_13_600

Lesung_1728_600

Lesung_600
Stefan Petermann zu Gast in der Zentralbibliothek Bremen am 19. Februar 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.