Michael Kumpfmüller auf Erkundungsreise durch das Oldenburger Land

Eine neue Folge des Literarischen Landgangs: Als dritter Stipendiat führte der Schriftsteller Michael Kumpfmüller seine Erkundungsreise durch das Oldenburger Land vom 18. bis zum 25. September durch. Er bereiste das Gebiet des ehemaligen Landes Oldenburg mit den heutigen Landkreisen Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Wesermarsch und Vechta sowie den kreisfreien Städten Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven.

Foto: Literaturbüro Oldenburg

Im Mai 2016 schrieb Michael Kumpfmüller für ZEIT ONLINE einen Reisebericht über eine zehntägige Tour durch Sibirien, zu der ihn das Goethe-Institut Moskau eingeladen hatte. „Ich mag Orte, denn Orte sprechen“, sagt er über sich. „Außerdem habe ich keine Scheu, mich mit Fremden zu unterhalten. Als Journalist habe ich das immer sehr genossen und nur gute Erfahrungen mit mir und den anderen dabei gemacht.“ Ob er das Oldenburger Land im September eher als Journalist oder als Schriftsteller in den Blick nahm, werden wir erfahren: Auf der Grundlage seiner Beobachtungen der Erkundungsreise verfasst er einen literarischen Reisebericht, einen Essay oder eine Kurzgeschichte.

Im Mai und Juni 2018 stellt er den Text zusammen mit Monika Eden, der Leiterin des Literaturbüros Oldenburg, bei der Lesereise der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg auf den sieben Stationen seiner Erkundungstour vor.

>> mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.