Konzerthaus Glocke

Konzerthaus Glocke

Kontakt:
>> www.glocke.de
Tel.: 0421 – 33 66 99
Fax: 0421 – 33 66 666

Herbert von Karajan zählte die Glocke zu den drei besten Konzertsälen Europas. Und Dame Margaret Price schwärmte: »Die Glocke ist für Sänger der beste Saal der Welt!«.
Ihre hervorragende Akustik verschaffte der Glocke über Jahrzehnte hinweg den Ruf eines erstklassigen Konzerthauses. Doch auch für andere Veranstaltungen bietet sie einen gebührenden Rahmen. Für Chansonabende, Jazz-Konzerte, Lesungen, Kabarett-, Comedy- und Theateraufführungen ist die Glocke bestens geeignet.
Das Art Déco-Ambiente der Säle und des Foyers prägen den besonderen Charakter der Glocke ebenso wie ihre verkehrstechnisch zentrale Lage an der Domsheide in direkter Nachbarschaft zum historischen Bremer Marktplatz.

Ob das Konzerthaus »Glocke« nach einer Glocke benannt wurde, die vor langer Zeit in einem kleinen Turm hing, ist nicht wirklich nachweisbar. Sicher ist jedoch, dass das Domstift oder Kapitelhaus im 9. Jahrhundert errichtet wurde und zunächst ein Kloster war.

Es folgten Stationen als staatliches Packhaus und Raum für den Künstlerverein, bis das Kapitelhaus 1869 zum Konzertsaal umfunktioniert wurde. Nach einem Großbrand im Jahr 1915 bekam der 1928 fertiggestellte Neubau den klangvollen Namen »Die Glocke«. Bis 1944 fanden die Bürger bei Konzerten Ablenkung. Nach dem Krieg wurden in dem unbeschadeten Konzerthaus ein amerikanischer Club und ein Kino betrieben. Nach der offiziellen Rückgabe fanden neben klassischen Konzerten auch gesellschaftlich bedeutende Veranstaltungen wie die »Eiswette« und das »Alpenfest« statt.

Von 1995 bis 1997 ist die Glocke grundlegend renoviert worden. Dabei bestand die große Herausforderung für die Architekten Gerhard Müller-Menckens und Klaus Rosenbusch darin, die Auflagen des Denkmalschutzes und die Anforderungen an ein modernes Konzerthaus miteinander zu vereinbaren. So war es das oberste Ziel, die einzigartige Akustik der Konzertsäle zu erhalten und gleichzeitig die Technik auf den neusten Stand zu bringen. Im Rahmen der Sanierung hat das Konzerthaus sein ursprüngliches Art Déco-Gesicht zurückgewonnen, gleichzeitig konnte die hervorragende Akustik beibehalten werden.

Die Glocke Veranstaltungs-GmbH wurde zur Wiedereröffnung als Betreiberin des Konzerthauses eingesetzt. Sie vermietet die Räume der Glocke und vermarktet das Konzerthaus. Darüber hinaus veranstaltet sie eigene Konzertreihen wie »glocke vokal«, »glocke spezial« und die »kraft foods JAZZnights« sowie die »glocke familienkonzerte« und Projekte für Kinder und Jugendliche.

Öffnungszeiten:
Ticket-Service
Mo – Fr: 10.00 bis 18.00 Uhr
Sa: 10.00 bis 15.00 Uhr

Lade Karte....

Adresse
Domsheide 4/5 28195 Bremen Deutschland

kommende Veranstaltungen