Literatur an Ort und Stelle – Das neue Programm für 2016

Literatur_aOuS_2016_LogoMit 19 unterschiedlichen Reisezielen ist das neue Programm der Literaturreihe „Literatur an Ort und Stelle“ so umfangreich wie im letzten Jahr. Die Topografie der deutschen Literatur ist dezentral: Kulturelle Knotenpunkte liegen in München, Hamburg oder Wien, aber auch in ehemaligen Nebenresidenzen, in Kleinstädten und Dörfern. Die reiche Vielfalt der »Provinz« mit ihren altertümlichen Stadtkernen und zauberhaften Landschaften hat unsere Literaturgeschichte geprägt.

Zehn Bildungsträger laden ein zum literarischen Ortswechsel. Statt Besichtigungshektik ein Sich-Zeit- Nehmen für biographisches, geschichtliches und literarisches Hintergrundwissen, für genauere Lektüre und anregende Gespräche über das Gelesene und Erlebte. Und das an einem besonderen, für das Leben und das Werk des Autors oder der Autorin wichtigen Schauplatz. Die intensive Textarbeit und die Spurensuche abseits touristischer Routine ergänzen einander und bringen die Orte und die Stellen zum Sprechen.

Zum neuen Programm 2016 >>

Weitere Anfragen bitte an:
bildungswerk.forum@kirche-bremen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.