Sachbuch-Tipp: „Wie Demokratien sterben“ [6:12]

Die meisten von uns hatten sich lange bequem eingerichtet in der westlichen Welt der liberalen Demokratie. Nichts schien sie erschüttern zu können. Spätestens seit Donald Trump in den USA Präsident ist und alte Gewissheiten täglich auf Neue infrage stellt, ist jedoch klar: Selbstverständlich ist hier gar nichts. Die Demokratie ist selbst dort, wo sie seit mehr als 200 Jahren verankert ist, in Gefahr. Zwei Politikprofessoren, Steven Levitsky und Daniel Ziblatt aus den USA, haben sich jetzt ausführlich mit dem Thema beschäftigt: „Wie Demokratien sterben. Und was wir dagegen tun können“ heißt ihr Buch. Gabriele Intemann hat es gelesen.

>> mehr hören

23. Juni 2018 – Sendereihe: Bremen Zwei | Bremen Zwei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.