Lesetipp im Dezember

James Salter: „Alles, was ist“

DSC_2253

von Mario Bernabeo, Geschäftsführer vom Buchladen im Ostertor.

James Salter ist kein Vielschreiber. Sein Werk ist überschaubar und sein erster Roman „Lichtjahre“ ist in Deutschland erst 20 Jahre nach seinem Erscheinen in Amerika veröffentlicht worden.

In diesem Jahr hat Salter nach über 30 Jahren wieder einen Roman mit dem Titel „Alles, was ist“ geschrieben.

Es ist ein berührender und eindringlicher Roman. Er erzählt vom Leben seines Protagonisten Philip Bowman, der 1945 aus dem Pazifikkrieg nach Amerika zurückkehrt und dort versucht, ein ziviles Leben aufzunehmen und glücklich zu führen.

Die ersten 13 Seiten des Buches schildern das Stahlgewitter  – das Erleben des Todes – aus dem sich der junge Leutnant der Navy  als einer der wenigen hat retten  können. Die folgenden 358 Seiten erzählen gewissermaßen sein zweites Leben, von seiner beruflichen Karriere  als Lektor eines Verlages und den verschiedenen und wechselnden Beziehungen, die er eingeht  oder  in die er zum Teil hineinstolpert, und die allesamt nur eine kurze Haltbarkeit haben.

Das Erleben des Krieges, dieses so einschneidende Erlebnis,  hat den Protagonisten  zu einem fast Unbeteiligten an seinem eigenen späteren Leben gemacht.

Zum Teil kühl und beiläufig bilanziert Salter das Leben Bowmans auf dem Hintergrund des sich wandelnden Amerikas bis in die 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts.

Er lässt Freunde und Bekannte auftreten, um deren Geschichten oder Schicksale zu erzählen, um sie dann wieder verschwinden zu lassen. Diese Geschichten, wie der ganze Roman, sind von einer solchen Dichte und Präzision, wie man Vergleichbares nur selten findet.

Es  hat für mich den Anschein, als wäre hier nicht ein Wort zu viel zu Papier gebracht.

Wofür andere Autoren ganze Kapitel benötigen, reichen  James Salter zuweilen zwei bis drei Seiten; unbedingt lesen!

James Salter, „Alles, was ist“
Übersetzung: Beatrice Howeg
Berlin-Verlag, 22,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.