Glantz und Gloria – Gespräch mit Henning Ahrens [8:28]

Der Bremer Literaturpreis 2016 wird dem Frankfurter Schriftsteller Henning Ahrens verliehen. Er erhält ihn für seinen Roman „Glantz und Gloria“. Christine Gorny hat mit dem Autor über sein Buch gesprochen. Henning Ahrens studierte Anglistik, Geschichte und Kunstgeschichte in Göttingen, London und Kiel. Heute lebt er als Schriftsteller und Übersetzer in Frankfurt am Main. Er veröffentlichte mehrere Lyrikbände. In ihrer Begründung für die Preisverleihung betonte die Jury: „Poesie und Prosa tun sich in diesem phantastischen und zugleich politischen Roman zusammen. In dem Roman wird die Rückkehr in eine fremd gewordene Heimat zum furiosen Sprachabenteuer.“ Henning Ahrens erhält den Preis am 25. Januar 2016 im Bremer Rathaus.

>> mehr hören

10. Januar 2016 | Sendereihe: Buchpiloten | Nordwestradio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.