Lade Karte ...

Yves Laplace: „Plaine des héros“

Schweizer Bundespreis für Literatur 2016

Der Roman „Plaine de héros“ folgt den Spuren des faschistischen Parteichefs Georges Oltramare. Yves Laplace lässt dabei das Leben in Genf in der Zwischenkriegszeit aufleben und setzt es in Resonanz mit der Gegenwart. Chef der faschistischen Partei, Redakteur bei der satirischen Zeitung Le Pilori, Schauspieler, erfolgreicher Schriftsteller… Georges Oltramare (1896-1860) ist die zentrale Figur dieses Romans, der das Private und das Historische vermischt.

YVES_LAPLACE_01_ECRIVAIN_ARBITRE.jpgZum Autor: Yves Laplace (Foto: Patrick Martin), 1958 in Genf geboren, interessiert sich leidenschaftlich für Geschichte und Theater. Er ist gleichzeitig Lehrer, Fotograf und Schiedsrichter, aber vor allem Romanschriftsteller. In seinen Werken kommen verlorene Kinder, Verrückte, Visionäre, Verfolger oder Märtyrer zu Wort und stellen Chaos und Schönheit der Welt dar.


Die Veranstaltung findet im Rahmen des Festivals Jazzahead statt.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 12.04.2016
19:00

Ort
Institut français

Kategorie(n)