Will Gmehling: Über Gott, die Welt – und einen Hund

Gott, der Hund und ich

Der Junge sitzt auf einer Schaukel, es regnet. Da kommt Gott, der Junge weiß sofort, dass er es ist. Er zeigt Gott die Siedlung, in der er lebt, danach sehen sie sich an, wo die Mutter des Jungen arbeitet. Auch den Vater besuchen sie, er guckt wie jeden Tag seiner Lieblingsmannschaft beim Training zu. Der Junge und Gott essen ein Eis im Park. Sie gott-0nehmen den Bus und Gott sagt, dass Gott keinen Fahrschein braucht. Er beruhigt auch einen bissigen Hund.


Will Gmehling wurde 1957 geboren. Er hat zwei Kinder, Rahel und Milan. Viele Jahre lang hat er Bilder für Erwachsene gemalt, bis er auf die Idee kam, Bücher für Kinder zu schreiben.

Er lebt mit seinem Sohn direkt am Wasser, mitten in Bremen. In dieser alten, vom Meerwind stets gut durchlüfteten Stadt, erfindet er Geschichten. Die besten Ideen kommen ihm meistens, wenn er gerade im Schwimmbad ist. Aus diesen Geschichten werden dann, versehen mit Bildern verschiedener Illustratoren, Bücher, die schon in viele Sprachen übersetzt wurden.


Will Gmehling Der Kinderbuchautor stellt sein neustes Buch vor
Bremer BuchPremiere – eine Veranstaltungsreihe
von Stadtbibliothek und Literaturkontor
Zentralbibliothek, 3. OG, Am Wall 201

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 09.12.2016
09:30

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)