Lade Karte ...

Stadtraum Bremen – soziale Gestalt

ZwiespracheLogo_stadtraum bremen 2012_2Zeichnungen von Heide Marie Voigt.

Der Stadtraum Bremen ist lebendiger Raum, der sich verändert, ist wie eine Plastik beeinflussbar von den Menschen. Aktuelle Entwicklungen prägen sich ein, so der Zuzug von Flüchtlingen aus Syrien und anderen Krisengebieten. Flucht und Vertreibung der Weltkriege und der Nachweltkriegs-Kriege haben dazu beigetragen, dass Bremen eine kulturell vielfältige Stadt wurde. Am 1. Januar 2010 lebten hier Menschen aus 174 Staaten – in der Heimat, im Exil, in der ExilHeimat. Den Vorkriegshäusern und Nachkriegsbauten sieht man nicht an, wie viele Sprachen ihre Bewohner sprechen jede Sprache eine Brücke in die globalisierte Welt. Die Bilder der Ausstellung sind Skizzen von ihren Fahrrad-Erfahrungen durch ihre Heimatstadt. Teil der Ausstellung werden Berichte von Menschen sein, die in Bremen als Fremde ankamen.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 13.03.2014
19:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n) Keine Kategorien