Rudolph Bauer: Wie Luzifer vom Himmel – Segerers Aphorismen

„Wie Luzifer aus dem Himmel“ heißt der Titel einer Aphorismen-Sammlung aus dem Büro Wilhelm Verlag in Amberg. Verfasser ist Alois Segerer (1938-2015), der ehemalige Rathausreporter der Münchner Abendzeitung. Quelle des bibliophil gestalteten Aphorismen-Bändchens sind fünf Notizbücher aus dem Nachlass von Alois Segerer. In diesen Quartheften hat „Sesch“, beginnend in den 1960er-Jahren, mit spitzer, aber leichter Feder vielfältige Gedanken, Wortspiele, Spontaneinfälle und Fundstücke aufgespießt und festgehalten.

Dem Aphoristiker geht es einerseits um Politisches und Öffentliches, andererseits um nahezu sämtliche Facetten des Lebens, der Gesellschaft und des Kosmos – also um Gott und die Welt. Seine Gedankensplitter zeigen ihn in scharfsinniger Selbstbeobachtung als Kind und Jugendlichen, als Liebenden und Verliebten, als Dichter und Leser, im Alter und angesichts der Sterblichkeit.

Ausgewählt, zusammengestellt, mit Überschriften und einem Vorwort versehen hat den Aphorismen-Band Segerers Freund aus der gemeinsamen Amberger Schulzeit, der Bremer Sozialwissenschaftler, Uni-Professor, Autor und Künstler Rudolph Bauer.

Musik: Ortrud Staude


Eintritt frei

Bremer BuchPremiere – eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Bremer Literaturkontor und Stadtbibliothek Bremen.

 

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 23.01.2018
19:00

Ort
Buchhandlung Leuwer

Kategorie(n)