Nalini Bhat-Sperling: „Eine Frau wie die Erde“ (Novelle)

Nalini Bhat-Sperling liest aus ihrer bisher unveröffentlichten Novelle, für die sie 2005 das Bremer Autorenstipendium erhielt.

Indien zwischen 1930 und 1970: Kashi, ein 16-jähriges Mädchen soll verheiratet werden und die Suche nach dem Bräutigam beginnt. Kashi findet die Brautschau erniedrigend. Statt Trost hört sie von ihrer Mutter, dass eine Frau wie die Erde sei und auch die Erniedrigungen ertragen müsse.


Foto: privat

Nalini Bhat-Sperling wurde 1940 in Pune (Indien) geboren und lebt seit 30 Jahren in Deutschland. Studium der Mathematik an der Universität Pune. Nalini Bhat-Sperling hat in Pune (Indien), England und Deutschland als Systemanalystin, Systemberaterin und Netzwerkadministratorin gearbeitet. Nalini Bhat-Sperling hat einige indische Märchen und Geschichten aus der indischen Mythologie ins Deutsche übertragen und veranstaltet Lesungen. Sie hält Vorträge über verschiedene indische Themen wie ‚Frauenleben in Indien‘ und ‚Indische Feste‘. Indische Flechtstickerei und Sand-Mandala legen hat sie schon während ihrer Schulzeit gelernt und viele Stickarbeiten hergestellt. Hier in Deutschland unterrichtet sie in den Volkshochschulen diese schönen Kunstarbeiten, die in Europa kaum bekannt sind. Sie hat mehrmals die Stickereien und Mandala-Zeichnungen in Museen ausgestellt. Seit 2001 ist Nalini Bhat-Sperling Vizepräsidentin des ‚Forums Städtesolidarität Bremen-Pune‘. Pune ist Partnerstadt von Bremen.


Die Lesung findet im Zuge der 1. Bremer Literaturnacht statt.

Über 40 Autor*innen aus der Region und 14 Buchhandlungen und Verlage laden ein zu einer literarischen Tour durch Bremer Stadtteile.

Eine Veranstaltung des Wellenschlag Text- und Verlagskontors und des Bremer Literaturkontors.

Eintritt frei

 

 

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 07.09.2018
19:45

Ort
Buchhandlung Lesumer Lesezeit

Kategorie(n)