Karte nicht verfügbar

Louise Jacobs: „Fräulein Jacobs funktioniert nicht“

fraeulein_jacobs_funktioniert_nichtLouise Jacobs kommt aus gutem Haus und hat alles, wovon man nur träumen kann:
Eine glückliche Kindheit, eine wohlhabende Familie und Eltern, die ihr Bestes wollen. Doch sie scheitert an den in sie gesetzten Erwartungen und ihr Leben trudelt unversehens dem Abgrund entgegen.
Die mitreißende und authentische Geschichte über die Befreiung einer jungen Frau von Leistungsdruck, Konformität und Zwängen, an denen sie fast zerbricht.
Louise Jacobs stammt aus der bekannten Kaffeefamilie Jacobs und wird damit in die besten Kreise hineingeboren. Für sie sind Bildung, Glanz und Reichtum vorherbestimmt. Von vornherein steht fest: Sie muss einmal erfolgreich werden. Doch es kommt ganz anders. Als Louise in die Schule kommt, wird klar, dass sie es nicht schaffen wird, mit den anderen mitzuhalten. Leistungsdruck, Legasthenie und Dyskalkulie setzen ihr schwer zu. Ein Makel in ihrem erfolgsorientierten Umfeld, den ihr zahlreiche Therapeuten auszutreiben versuchen – vergeblich.
Sie träumt vom Cowboy-Sein statt von der großen Karriere. Sie trägt Jungsklamotten statt Perlenkette.
Mit 16 bekommt sie die Möglichkeit für einen Neuanfang im amerikanischen Vermont. Durch ihren eisernen Willen, es den anderen und sich selbst zu beweisen, wird sie dort tatsächlich eine gute Schülerin. Sie lernt Tag und Nacht und treibt wie besessen Sport, um sich zu integrieren. Die Integration gelingt nicht, und ein weiteres Problem schleicht sich in ihr Leben: Sie zwingt sich zum Hungern. Louise wiegt nur noch 34 Kilo, als sie in eine Klinik eingewiesen werden muss. Nach der Entlassung ist vieles besser – eine andere Stadt, eine andere Schule und die erste große Liebe.
Doch die Frage bleibt: Was anfangen mit einem Leben, wo man aus der zugedachten Rolle fällt, wo die Heimat finden, die man vergeblich sucht.

Eintritt: Normalpreis 20€, ermäßigt 10€. Wenn Sie es sich leisten können und/oder ein Herz für andere haben, nehmen Sie bitte das “Ticket für Dich” für 30€, den Solipreis, – damit unterstützen Sie den günstigeren Eintritt für andere.

Wer seiner ganz besonderen Wertschätzung für die Kunst, die Künstler oder die Schwankhalle schon an der Kasse Ausdruck verleihen möchte, erwirbt als SpenderIn oder SponsorIn ein “Ticket to the Moon (100€).

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 27.11.2013
19:30

Kategorie(n)