Literarischer Herbst Bremerhaven mit Tanja Kinkel

Tanja Kinkel liest aus dem Roman „Schlaf der Vernunft“ (Droemer Knaur)

Einführung und Moderation: Volker Heigenmooser

Tanja_KinkelTanja Kinkel (Foto: FinePic München), Jahrgang 1969, gewann bereits mit 18 Jahren ihre ersten Literaturpreise. Sie studierte in München Germanistik, Theater- und Kommunikationswissenschaft und promovierte über Aspekte von Feuchtwangers Auseinandersetzung mit dem Thema Macht. 1992 gründete sie die Kinderhilfsorganisation „Brot und Bücher e.V“, um sich so aktiv für eine humanere Welt einzusetzen (mehr Informationen: www.brotundbuecher.de).

„Schlaf der Vernunft“: Seit über zehn Jahren hatte Angelika keinen Kontakt mehr zu ihrer zu lebenslanger Haft verurteilten Mutter Martina, einer ehemaligen RAF-Terroristin. Nun erreicht sie ein Brief der Gefängnisleitung, der ankündigt, dass ihre Mutter aus der Haft entlassen wird. Angelika hat Martinas Taten nie verstanden und weiß nicht, wie sie ihren Kinder eine Großmutter vorstellen soll, die in der Presse als „Mörder-Monster“ dargestellt wird. Doch dann taucht der Sohn eines der Opfer ihrer Mutter auf und will herausfinden, wer damals wirklich auf seinen Vater geschossen hat. Und nun will auch Angelika wissen, warum alles geschah.


Der Eintritt kostet jeweils 7 EUR (ermäßigt 5 EUR).
Eintrittskarten können im Vorverkauf in der Stadtbibliothek erworben oder telefonisch unter (0471) 590 2555 reserviert werden.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 07.09.2016
19:30

Ort
Stadtbibliothek Bremerhaven

Kategorie(n)