>LitClips<: Kurzlesung mit Lui Kohlmann

LitClips: Das Bremer Literaturkontor präsentiert Kurzlesungen mit Bremer Autor*innen!

Lui Kohlmann (*1995) studiert Freie Kunst an der Hochschule für Künste Bremen. Sie macht Künstler*innenbücher, Comics, Wundertüten und situative Rauminstallationen, schreibt Kurzprosa, Künstler*innentexte und Lyrik. Als Kind hat sie sich oft Märchen vorlesen und erzählen lassen. Inzwischen schreibt sie selber welche und lässt darin das, was sie als sexistischen und heteronormativen Ballast empfindet, weg.


Nach mehreren Veranstaltungen in verschiedenen Bremer Kneipen, Bars & Cafés in den vergangenen Jahren geht die Kurzlesungsreihe LiTClips ab September wieder an den Start – und zwar mit zwei Donnerstagabend-Lesungen im Kukoon.

Während das Team vom Kukoon an diesen Abenden wie immer für eine entspannte Atmosphäre in einem angenehmen Ambiente sorgt, präsentiert das Literaturkontor eine Autorin oder einen Autor jüngeren Jahrgangs. Jeweils ab 21 Uhr drängt sich ein Text in den Abend und sorgt eine Viertelstunde lang für eine kurze literarische „Störung“. 15 Minuten, in denen die Gespräche angehalten werden, die Musik verstummt und die Espressomaschine verschnaufen darf. 15 Minuten, in denen eine Geschichte um Aufmerksamkeit buhlt, ihre Zuhörer*innen zu inspirieren versucht und auf ein kleines bisschen Zuneigung hofft.

Mit LitClips knüpft das Bremer Literaturkontor an seine MiniLit-Reihe an, in der es Kurzerzählungen aus der jungen Bremer Schreibszene in kleinen kostenlosen Heften einer breiten Öffentlichkeit vorstellt. Nun schickt das Kontor erneut drei der MiniLit-Autor*innen mit ihren Geschichten in die Bremer Kneipen, Bars & Cafés, um das Publikum mit einer Viertelstunde Literatur zu überraschen.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 27.09.2018
21:00

Ort
Kukoon - Kulturcafé

Kategorie(n)