Lade Karte ...

Krimilesung – Henrik Siebold: Inspektor Takeda und der lächelnde Mörder

Es geschehen Mordfälle offenbar ohne Motiv. Obwohl im wesentlichen der Fall klar erscheint: Ein junger Mann hat eine Frau auf einem Hamburger S-Bahnhof vor einen Zug gestoßen. Er leugnet jedoch, und plötzlich sind die Zeugen unsicher. Inspektor Kenjiro Takeda und seine Kollegin Claudia Harms müssen den siebzehnjährigen Simon wieder gehen lassen. Doch wo immer er auftaucht, passieren weitere Todesfälle. Claudia ist verzweifelt, weil es niemals sichere Beweise gibt, doch Takeda, ganz intuitiver Ermittler, hat eine andere Vermutung. Jemand benutzt Simon, um seine eigenen Taten zu verdecken. Inspektor Takeda, begnadeter Saxophonist und Jazzliebhaber, muss an seine Grenzen gehen – und noch ein Stück darüber hinaus.


Henrik Siebold ist Journalist und Buchautor. Er hat unter anderem für eine japanische Tageszeitung gearbeitet sowie mehrere Jahre in Tokio gelebt. Unter einem Pseudonym hat er schon mehrere Romane veröffentlicht. Er veröffentlichte beim Aufbau Verlag bisher drei Kriminalromane, in denen Kommissar Takeda aus Tokyo in Hamburg ermittelt. Diese Krimis haben inzwischen eine wachsende Fangemeinde gefunden. Es geht dabei nicht nur um das kriminalistische Problem, sondern auch darum, dass ein japanischer Kommissar, der für einen Arbeitsaufenthalt in Hamburg weilt, mit seiner deutschen Kollegin einen Fall klären muss -, sodass ganz unterschiedliche Denkweisen aufeinanderprallen.


Die Lesung findet im Zuge eines Japanprojekts statt, bei dem am 10. August um 18:30 Uhr die Eröffnung der „Mini-Print Ausstellung – Re-Recyling aus Japan“ der Gruppe N, ebenfalls in der Galerie am schwarzen Meer, stattfindet.

 

Für die Ausstellung haben wir unsere Öffnungszeiten angepasst: bis 19.8. täglich von 16:00 – 19:00 Uhr (außer montags und 24./25./26. August)

Moderation: Libuse Cerna

Bedankt wird sich beim Ortsamt Mitte für die großzügige Unterstützung dieses Japanprojekts.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 11.08.2018
17:30

Ort
Galerie am schwarzen meer

Kategorie(n)