Jakuba Katalpa : Die Deutschen – Geographie eines Verlustes

jakubaZum Buch: Prag, um das Jahr 2000. Beim Begräbnis Konrad Mahlers stellt dessen Tochter plötzlich die Frage nach „den Deutschen“ – dem Teil der Familie, über den nie gesprochen werden durfte.
Da hatte es doch diese deutsche Großmutter gegeben, die süße Päckchen schickte, die leibliche Mutter des Verstorbenen.
Warum hatte Klara Rissmann nach Ende des Krieges ihren Sohn in Prag zurückgelassen. Klaras Lebensweg ist verwoben mit den menschlichen Schicksalen dieser Epoche – eine Geschichte des Verlustes für alle Beteiligten. Die Großmutter – eine außergewöhnlich starke Persönlichkeit! Doch die Fragen der Enkelin lassen sich letztendlich nicht alle beantworten.

Jakuba Katalpa, 1979 in Pilsen geboren, studierte Bohemistik, Medienwissenschaften und Psychologie. Bereits ihre ersten Veröffentlichungen erregten Aufsehen bei der tschechischen Kritik. Jetzt wagt sich die Autorin an ein Thema, das in Tschechien lange tabu war.


Die Autorin liest in tschechischer Sprache und Martin Heckmann (Schauspieler) liest Textpassagen in deutscher Sprache.

Die Moderation übernimmt Frau Simona Binková vom Tschechischen Zentrum in Berlin.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der PORTA BOHEMICA e.V.

Eintritt frei.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 11.11.2016
19:00

Ort
Buchhandlung Leuwer

Kategorie(n)