Interreligiöses Literaturgespräch

InterreligiösesLiteraturgesprächChristian Aumer liest aus dem Buch von Milena Michiko Flasar »Ich nannte ihn Krawatte«.

Milena Michiko Flasar, interkulturell und interreligiös aufgewachsene Tochter eines Österreichers und einer Japanerin, beschreibt in ihrem in Japan spielenden Roman die Einsamkeit zweier Menschen in einer entmenschlichten Gesellschaft. Sie begegnen sich zufällig und finden im zunächst zögerlichen und bruchstückhaften Gespräch allmählich und auch nur bedingt zurück ins Leben. Ist das die Situation des Menschen in der modernen Industriegesellschaft? Wo bleibt in solcher Lage die Religion? Kann sie den Menschen – noch – retten?

Mit anschließender Diskussion der Religionsvertreter/-innen Michael Sabaß (Buddhist), Julia Giwerzew (Jüdin), Monika Karpa (Christin) und Wolf Ahmed Aries (Moslem). Moderation Dr. Hans Rolf.

Eintritt: 4 EUR

Die Veranstaltung findet in der Krimibibliothek im 2. Obergeschoss statt.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 13.03.2014
17:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)