Ein Wolfgang Herrndorf-Abend – tod. tschick.

Zum vierjährigen Todestag erinnert der Bremer Kulturjournalist Jens Laloire in Lesung & Vortrag an Wolfgang Herrndorf, der sich nach schwerer Krankheit am 26. August 2013 kurz vor Mitternacht am Ufer des Berliner Hohenzollernkanals mit einem Revolver erschossen hat. Jens Laloire wird Auszüge aus ausgewählten Büchern lesen und etwas zu Leben und Werk des viel zu früh verstorbenen Schriftstellers erzählen.

Auch auf den Maler Herrndorf wird Laloire eingehen und dazu einige von Herrndorfs Bildern zeigen, die er während seines Studiums, für die Titanic und den Haffmans-Verlag gemalt/gezeichnet hat. Zu sehen ist auch der Ausstellungskatalog, den Jens Laloire von der Herrndorf-Ausstellung in Stade mitgebracht hat. Auch zwei, drei kurze Videos wird es zu sehen geben.

Pressefoto_LW_Jens_Laloire_vo n_Victor_Ströver_600

Eintritt frei, der Hut geht um!

Weitere Infos im Blog unter : tod.tschick.herrndorf

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 25.08.2015
19:30

Ort
Kukoon - Kulturcafé

Kategorie(n)