Das LitQ lädt ein: Robert Walser

Der Meister der kleinen Prosa

„Mich entsetzt der Gedanke, ich könnte in der Welt Erfolg haben“ – Robert Walser (15. April 1878 – 25. Dezember 1956)

„Walsers Helden? Sie kommen aus der Nacht, wo sie am schwärzesten ist , einer venezianischen, wenn man will, von dürftigen Lampions der Hoffnung erhellten, mit etwas Festglanz im Auge, aber verstört. Und zum Weinen traurig. Was sie weinen, ist Prosa.“ – Walter Benjamin
„Es ist mein Unbehagen, bei Kafkas erstem Buch „Betrachtungen“, daß es wie ein Spezialfall des Typus Walser wirkt.“ – Robert Musil

Eberhard Schmidt & Compagnie

Eine Veranstaltung des LitQ in Kooperation mit dem Literaturkontor Bremen

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 18.02.2018
17:00

Ort
Gästehaus Teerhof

Kategorie(n)