Inge Buck: „Prager Tagebuch“

Bremer Buchpremiere: Inge Buck stellt ihr neues Werk „Prager Tagebuch“ in der Buch- und Kunsthandlung Franz Leuwer vor.

Prag – ein Ort der Erinnerung und der Sehnsucht, selbst für diejenigen, die nie dort gewesen sind. Wo Straßen, Gassen und Brücken an Künstler, Dichter oder Komponisten erinnern. Wo Häuserfassaden entlang der breiten Uferstraße überquellen von üppig wuchernden Pflanzen und Früchten aus Stein, in barocken Kirchen die Heiligenlegenden von den Glasfenstern leuchten. Wo mir die Geschichte begegnet, die Beziehung der Tschechen zu den Deutschen, der Deutschen zu den Tschechen. Wo Lidice 22 km entfernt liegt von Prag.
Wo ich die unscheinbaren Orte erkunde, jenseits touristischer Attraktionen. Und die tschechischen Namen auf Straßen, Plätzen und Bahnhöfen buchstabiere.

Die Pinselzeichnungen von Gunther Gerlach begleiten durch die Wege und Orte, öffnen die eigene Bildwelt des Lesers, verweben und umrahmen mit freien bildnerischen Assoziationen.


Einführung: Prof. Dr. Gert Sautermeister

Musikalische Begleitung: Helga Blome, Violine

In Kooperation mit dem Bremer Literaturkontor und dem Sujet Verlag Bremen

Eintritt frei

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 13.03.2018
19:00

Ort
Buchhandlung Leuwer

Kategorie(n)