Bremer BuchPremiere mit Toby Martins / Gesine Reichstein (Hrsg.): „Grausame Hanse“

Raue Ostseestürme, blutige Fehden, Kaufleute und Piraten, Dänenkönige, Vitalienbrüder und der berühmte Störtebeker! Vom Mittelalter bis heute sind die Hansestädte Schauplätze dramatischer Geschichten. Bekannte Autor*innen wie z.B. die PEN-Präsidentin Regula Venske, die polnische Bestsellerautorin Katarzyna Bonda, und die Schöpferin der Bella Block-Figur, Doris Gehrke, und Mitglieder des Bremer Krimistammtisches haben sie für den Sammelband „Grausame Hanse“ aufgeschrieben.

Die vorliegende Krimi-Anthologie präsentiert 26 düstere Geschichten zwischen Holland und Litauen

Toby Martins studierte Jura, Psychologie und Geschichte in Tübingen, Göttingen, Freiburg i.Br. und Austin, Texas (USA). Seit 1985 war er als Journalist in Hamburg tätig und arbeitete an einer Reihe von Drehbüchern für Film und Fernsehen mit. Sein Debüt als Krimi-Autor gab er 1990 unter dem Pseudonym Brian Abercrombie mit dem Spionage-Thriller „Hoffmann“. Im Mittelpunkt seiner Kriminalromane, die er unter Toby Martins veröffentlichte, steht der Psychologe Amos Dystwater. Toby Martins lebt in Bremen.

Vorstellung der Krimi-Anthologie mit Regula Venske, Tatjana Kruse und Regine Kölpin


Moderation: Jürgen Alberts
Musik: Peter Apel (Gitarre)
Bremer BuchPremiere – eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von Bremer Literaturkontor und Stadtbibliothek Bremen
In Kooperation mit der edition temmen
Ort: Zentralbibliothek, Krimibibliothek

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 27.11.2018
19:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)