Artur Becker: »Kosmopolen – Auf der Suche nach einem europäischen Zuhause«

Eine Bremer BuchPremiere

Artur Becker stellt seinen neuen Essay-Band »Kosmopolen – Auf der Suche nach einem europäischen Zuhause« vor. Becker, 1985 von Polen nach Deutschland umgesiedelt, studierte in Bremen und schreibt ausschließlich auf Deutsch – seiner Literatursprache.

Kosmopolen»Artur Becker ist seinen deutschen Lesern bisher als großer Erzähler bekannt. Doch dieser außergewöhnliche Wanderer zwischen seiner ursprünglichen Heimat Polen und seiner neuen Heimat Deutschland beschenkt uns seit Jahren nicht nur mit seinen Gedichten und Prosawerken, sondern auch mit Dutzenden von Rezensionen und Essays, in denen er versucht, sein polnisches Erbe seinen deutschen Lesern zu vermitteln. Nein, nicht nur zu vermitteln, Becker ist ein Missionar, er ist überzeugt, fast besessen davon, seine deutschen Leser zu überzeugen, dass ihr Weltbild unvollständig bleibt, wenn sie nicht die Erfahrungen ihrer polnischen Nachbarn zur Kenntnis nehmen und in ihr Weltbild integrieren. Und er begibt sich auch auf das belastete, verminte Gebiet der deutsch-polnischen Erinnerung an die Geschichte. Souverän und mutig zeigt er Deutschen und Polen einen Ausweg aus der vermeintlichen Erbfeindschaft und ruft das Gemeinsame, Verbindende jenseits der nationalen Verblendung in Erinnerung.« (Manfred Mack vom Deutschen Polen-Institut in Darmstadt)


Der kürzlich verstorbene Bremer Autor Jürgen Dierking fungierte bei diesem Band als Initiator. Die Veranstaltung moderiert Bernd Gosau.

Die Bremer BuchPremiere ist eine gemeinsame Reihe von Stadtbibliothek Bremen und Bremer Literaturkontor.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 25.08.2016
19:00

Ort
Buchhandlung Leuwer

Kategorie(n)