Antonio Tabucchi – Die letzten drei Tage des Fernando Pessoa

Am 30. November 1fernando935 stirbt Fernando Pessoa, im Lissaboner Krankenhaus San Luis dos Franceses, an einer akuten Leberentzündung, möglicherweise infolge exzessiven Alkoholgenusses.Vor seinem Tod erstatten ihm eine Reihe von Freunden einen letzten Besuch. Antonio Tabucchi hat die Gespräche rekonstruiert, die der ebenso große wie rätselhafte Dichter mit seinen Dichterkollegen geführt haben mag.

Tabucchi erwähnt den Verdacht, Pessoa „habe nie existiert, er sei nur die Erfindung eines gewissen Fernando Pessoa, dessen gleichnamiges Alter ego in einem frenetischen Reigen von Personen, die in bescheidenen Lissaboner Pensionen wohnten, zusammen mit Fernando, der dort dreißig Jahre lang das höchst banale, anonyme und exemplarische Leben eines kleinen Angestellten führte(Wer war Fernando Pessoa?).


Johannes Feest & Compagnielitq_logo_2_09

Eine Veranstaltung des Literarischen Quartiers

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 20.11.2016
17:00

Ort
Gästehaus Teerhof

Kategorie(n)