Lesung Schulhausroman „Im Abseits“

Am kommenden Mittwochabend stellen wir den „Bremer Schulhausroman“ um 19:00 Uhr  im Bremer Schulmuseum vor und möchten euch herzlich dazu einladen!
Auch im vergangenen Schuljahr haben sich zwei Oberschulen an dem Projekt beteiligt und erfolgreich ihren ersten Roman im Carl Schünemann Verlag veröffentlicht. Der Schulhausroman „Im Abseits“ wird in der Mittwochsrunde am 17. Oktober von den jungen Autor/innen selbst vorgestellt, die jetzt die Klasse 10 C der Oberschule Schaumburger Straße besuchen. Es ist bereits der fünfte „Schulhausroman“, der an einer Bremer Schule entstanden ist. Die Mittwochsrunde im Schulmuseum, Auf der Hohwisch 61, 28207 Bremen: 17. Oktober 2018, 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Es lesen Nora Dirks, Michelle Dymek, Ceyda Yildirim und Merle Gagel.

>> mehr dazu

„Ich bin nicht“ – Laura Sherin Rebecca [5:29]

Poetry Slam auf der ganz großenj Bühne in Bremen – im Theater am Goetheplatz. Fünf der besten Live-PoetInnen Deutschlands treten gegen die Bremer Poetry-Slam-Elite an. Kurzgeschichten, Comedy, Lyrik, Rap und Stehgreif-Prosa.

>> mehr hören

13. Oktober 2018 – Sendereihe: Bremen Zwei | Bremen Zwei

„Nur der Himmel blieb derselbe“

Ostpreußens Hungerkinder erzählen vom Überleben:
Von 1945 bis 1948 starben über 100.000 Menschen im nördlichen Ostpreußen, in Königsberg und der weiteren Umgebung an den Folgen des Krieges. Allein zurück blieben oft Kinder, die um ihr Überleben kämpfen mussten. Der Autor Dr. Christopher Spatz rekonstruiert das Leben der elternlosen Kinder und lässt Betroffene selbst zu Wort kommen. Ihre Erinnerungen sind ein erschütterndes Dokument.

Die Veranstaltung findet im Wall-Saal statt.

Autorenlesung | 16.10.2018 | 18:00 | Stadtbibliothek Bremen | Eintritt frei
>>Mehr im Literaturkalender