Buzz Aldrins Bücherblog

8913962225_4fee4fd1fb_c

Buzz Aldrin war nicht nur der zweite Mann auf dem Mond, sondern ist auch der Name von Mara Gieses erfolgreichem Literatur-Blog. Zum Namen inspiriert hat Mara Giese das Buch „Buzz Aldrin wo warst du in all dem Durcheinander” von Johan Harstad.

Über ihren Blog schreibt die Bremerin Mara Giese: „„Auch wenn das pathetisch klingen mag: Bücher sind mein Leben“. Ich schaffe es kaum in einen Buchladen zu gehen und ohne ein Buch gekauft zu haben, wieder herauszukommen. Am liebsten lese ich zeitgenössische Literatur und zwar alles, was ich in die Finger bekommen kann. Ich lese jedoch nicht nur mit großer Begeisterung, sondern schreibe auch noch gerne über das, was ich gelesen habe.  Mit meinem Blog versuche ich Leser zu erreichen, die anspruchsvollere zeitgenössische Literatur genauso gerne lesen wie ich.“

Einer darf dabei übrigens nicht fehlen: Ihr neunjähriger Hund Bandit. Der ist nach einem Unfall zwar gehandicapt, vom Mitlesen kann ihn das aber nicht abhalten.

lesort1

Ein Gedanke zu „Buzz Aldrins Bücherblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.