Bremer Verlage stellen sich vor: Edition Temmen

untitledSeit fast 30 Jahren ist die Edition Temmen ein wichtiger Bestandteil der Bremer Kultur- und Verlagsszene.
Der thematische Schwerpunkt liegt wie der Verlagssitz in Bremen und dem norddeutschen Raum. Zum festen Programm gehören Reiseführer, repräsentative Bildbände, mehrere politik- und zeitgeschichtliche Schriftenreihen sowie ein umfangreicher Anteil an Regionalliteratur mit Sachbüchern und belletristischen Titeln.


Zur Unternehmensgeschichte:

Begonnen hat alles im Jahre 1983: Horst Temmen gründete gemeinsam mit Helmut Donat den Verlag »Donat & Temmen«. Verlagsschwerpunkt damals: Deutscher Pazifismus, Zeitgeschichte sowie die Dissidentenszene und deren Entwicklung in Osteuropa. Der Durchbruch auf bundesweiter Ebene gelang 1987 mit dem Band »Zurück dürfen wir nicht!«, einer Auswahl der wichtigsten Gorbatschow-Reden aus den Jahren 1984–87. Im selben Jahr trennte sich Horst Temmen von seinem Partner und führte den Verlag selbstständig als »Edition Temmen« weiter.

Erste Programmerweiterung waren Reiseführer über Bremens Partnerstädte Riga, Rostock und Gdansk. Die Reihe »Illustrierte Reisehandbücher« entwickelte sich schnell zum ökonomischen Standbein des Verlags. In den folgenden Jahren folgten zahlreiche nord- und ostdeutsche sowie osteuropäische Ziele – wie Ostfriesische Inseln, Rügen, Fischland oder Königsberg/Kaliningrad.

Im Winter 1996/97 übernahm Temmen die renommierte Reiseführerreihe EDITION ERDE, mit der Ziele »unter allen Himmeln dieser Erde« bis nach Jemen, Iran oder Bhutan ins Verlagsprogramm Einzug hielten.

2001 wurden die »Reise- und Lesebücher« ins Leben gerufen, mit der die Grundidee der EDITION ERDE, Reiseführer für weltoffene und kulturinteressierte Leser zu machen, auf norddeutsche Reiseziele übertragen wird. Repräsentative Bildbände, wie die »Reisebilder« des Autors und Fotografen Werner Scharnweber oder eindrucksvolle Naturfotografien von Willi Rolfes und anderen, sowie historische Reisebeschreibungen runden das Reiseprogramm ab.

Politische und zeitgeschichtliche Schriftenreihen, wie die vom Dokumentations- und Informationszentrum Emslandlager herausgegebenen »DIZ-Schriften« oder die Schriftenreihen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, gehören ebenso zum festen Programm wie Titel zu kulturhistorischen Themen und Ausstellungskataloge.

Daneben hat sich der umfangreiche Programmteil »Regionalliteratur« mit Titeln zu Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern etabliert. Großen Erfolg feierte der Verlag mit originalgetreuen Nachbildungen des Weltkulturerbes »Roland zu Bremen« und Fußballbüchern über den HSV und Werder Bremen.

Die Edition Temmen präsentiert sich heute mit dem Verleger Horst Temmen und sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als engagierter Verlag, der jedes Jahr circa 40 Neuerscheinungen und Nachauflagen herausbringt.

>> zur Edition Temmen

Ansprechpartner:
Horst Temmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.