Orsolya Kalász

Zu Gast bei poetry on the road 2017

Orsolya Kalász, geboren 1964 in Dunaújváros (Ungarn), lebt in Berlin. Dichterin und Übersetzerin. 2017 bekam sie den Peter-Huchel-Preis für ihren Gedichtband „Das Eine“.


Bücher

Das Eine

Gedichte, 2017
Brueterich Press, ISBN: 978-3-945229-09-5
88 Seiten, €20,00

2017 erhielt Orsolya Kalász den Peter-Huchel-Preis für Das Eine. Die Jury in ihrer Begründung: „Bei Orsolya Kalász kommt das Staunen, das am Anfang aller Poesie steht, zu seinem Recht: In einer offenen, fragenden, dem Fremden sich aussetzenden Poetik tastet sich ihr Band „Das Eine“ durch das Labyrinth des Erkennens, Benennens und Verwandelns von Welt. Kalász‘ Gedichte verleihen dem Liebesgedicht neue Impulse, indem sie es mit den Wappentieren der Heraldik und den Fabelwesen des Traums bevölkern. Ihre Verse halten Zwiesprache mit dem Anderen im Resonanzraum einer vielstimmigen Dichtung und wollen in all ihrem Geheimnis wieder und wieder gelesen werden.“