Johann-Günther König

Aufgewachsen in Bremen; Jugend im Realschulinternat Langeoog; Studium der Sozialpädagogik in Bremen; 1986 Promotion mit einer Studie über das öffentliche Kinder- und Jugendbibliothekswesen („Institutionen für fiktive Adressaten“, Haag&Herchen 1986). Seit 1975 als freier Schriftsteller tätig; in der Zeit von 1987 bis 2000 Erwerbstätigkeit als Geschäftsführer für Unternehmen im Bereich der Telekommunikation. Mehrere Auszeichnungen. Von 1978 bis 2015 ehrenamtliches Vorstandsmitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) in ver.di, Landesbezirk Niedersachsen/Bremen, sowie in ver.di-Gremien. Gründungs- und langjähriges Vorstandsmitglied im Bremer Literaturkontor.

http://www.johann-guenther-koenig.de/


Bücher

Pünktlich wie die deutsche Bahn? Eine kulturgeschichtliche Reise bis in die Gegenwart

Sachbuch, 2018
zu Klempen Verlag, ISBN: 9783866745766
224 Seiten, €22,00

Ab 1835 entwickelte sich die Eisenbahn in Deutschland zu einem unverzichtbaren Verkehrsmittel. Sie blieb es bis zu Beginn der 1960er Jahre, als die Massenmotorisierung die »gute alte Zeit« der Eisenbahn beendete. Ihr Anteil im Personenverkehr ist seitdem auf nicht einmal ein Zehntel geschrumpft. Inzwischen konkurriert sie zudem mehr schlecht als recht mit Billigfliegern und Fernbussen und kann mangels politischer Weichenstellungen ihre System- und Umweltvorteile nicht ausspielen. Johann-Günther König erzählt die Geschichte der zunehmend krisenhaften Beziehung von Mensch, Politik und Eisenbahn. Dabei ist Kritik an der Bahn nicht erst ein heutiges Phänomen. Bereits 1836 hieß es etwa: »Der Tritt zum Wagen ist zu hoch, um auf und ab zu gehen.« Gegenwärtig sind es nicht nur Verspätungen, Zugausfälle und Betriebsstörungen aller Art, die den den Ruf des Marktführers Deutsche Bahn schädigen. König zeigt die Probleme und Möglichkeiten des immer komplexeren Eisenbahngeschehens auf und fragt, wie und inwieweit überhaupt noch die Weichen für einen Neuanfang gestellt werden können.

Pik Adam

Kriminalroman, 2017
Kellner Verlag, Bremen, ISBN: 978-3956511660
228 Seiten, €12,90

Der Bremer Autor Johann-Günther König hat sich zum Ziel gesetzt, einen bedeutenden jüdischen Sohn der Hansestadt vor dem Vergessen zu bewahren. Josef Kastein (Pseudonym für Julius Katzenstein) wurde 1890 als Sohn jüdischer Eltern in Bremen geboren und wirkte nach dem Studium einige Jahre lang als Rechtsanwalt in der Langenstraße, bevor es ihn in die Schweiz und dann 1935 nach Palästina zog. Er verstarb 1946 in Haifa. In den 1930er Jahren errang Kastein mit seinen in mehrere Sprachen übersetzten Werken zur jüdischen Geschichte Weltruhm. Der von König herausgegebene und mit einem ausführlichen Nachwort versehene Detektivroman Pik Adam erschien zuerst 1927 und war Kasteins erstes erfolgreich verkauftes Buch. Der Krimi spielt in den 1920er Jahren sowohl in Bremen wie auch in Ceylon, dem heutigen Sri Lanka.

Fahrradfahren. Von der Draisine bis zum E-Bike

Sachbuch, 2017
Reclam, ISBN: 978-3-15-011098-0
235 Seiten, €19,00

Eine geniale Maschine wird 200: Am 12. Juni 1817 startete der Freiherr Drais von Sauerbronn die erste Ausfahrt mit der selbstkonstruierten »einspurigen Laufmaschine«, der nach ihm benannten »Draisine«. Das Fahrrad war erfunden, sah allerdings noch etwas anders aus als heute. Bis zum Kettenantrieb mit Pedalen dauerte es nämlich eine Weile, aber dann kam die Sache richtig in Schwung – und der hat seither nicht nachgelassen.
Heute erlebt das Fahrrad seinen neuesten Boom im Zeichen von vernetzter und nachhaltiger Mobilität. Johann-Günther König erzählt diese Erfolgsgeschichte unter Berücksichtigung der vielfältigen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Aspekte. Nützliche Informationen über die Funktionsweise des Rads, das Zubehör und Erste Hilfe bei Pannen und Problemen runden das Buch ab.

Der Osterdeich – Geschichte und Geschichten

Sachbuch, 2017
Kellner Verlag, ISBN: 978-3956511097
160 Seiten, €15,00

Johann-Günther König schildert facettenreich die Geschichte des Osterdeiches vom Mittelalter bisin die Gegenwart. Er beschreibt viele ansässige Häuser und stellt prominente ›Osterdeicher‹ vor. Viel wissenswertes, wie zum Beispiel, dass der gesamte Stadtteil einst aufgeschüttet wurde, befindet sich in dieser erstmaligen Würdigung des gesamten Osterdeiches. Ein altdeutscher Exkurs ›Achtern Diek‹ von 1908 über den Osterdeich von Georg Droste (bremischer Autor: 1866–1935), vervollständigt diese umfassende Darstellung. Alle Häuser, von der Tiefgarage bis zur swb, werden gezeigt und bilden das farbige Panorama dieses einmaligen Nachschlagewerkes. Nützlich und interessant nicht nur für die Anwohner/innen.

Die spinnen, die Briten

Sachbuch, 2016
rororo, ISBN: 978-3-499-63267-9
128 Seiten, €10,00

Sie haben es wirklich getan. Und es ist ein politisch unerhörter, noch nie dagewesener Vorgang, der uns alle betreffen wird: Wirtschaft, Tourismus, den englischen Freund und die Freundin von nebenan, die in Deutschland arbeiten. Dass sich beim Referendum am 23. Juni 52 Prozent der Stimmberechtigten für den Austritt des Vereinigten Königreiches aus der EU aussprachen – im Grunde hatte niemand es geglaubt. Zerfällt jetzt Großbritannien? Oder gar Europa nach weiteren Referenden? Was bedeutet der „Brexit“ für die Briten, die Europäer und für uns? Wie geht es jetzt weiter, nachdem das britische Volk gesprochen hat? Im Vereinigten Königreich, in Brüssel und in den verbliebenen 27 EU-Staaten? Und wie konnte es überhaupt so weit kommen? England- und EU-Experte Johann-Günther König erklärt das moderne Großbritannien, Land und Leute, ihr Alltagsleben, ihre Obsessionen, ihre kulturelle und ethnische Vielfalt. Er zeigt, wie kulturelle Eigenheiten, wirtschaftliche Hybris, politische Grundsatzentscheidungen und der Zerfall gesellschaftlicher Eckpfeiler die Briten immer weiter vom Kontinent entfernt haben. Das Brexit-Votum macht die Tragik eines Landes sichtbar, das vorher schon zerrissen war und seine Probleme am falschen Ort auslebte – und damit alles nur noch schlimmer gemacht hat.

Das große Geschäft - Eine kleine Geschichte der menschlichen Notdurft

Sachbuch, 2015
Zu Klampen, ISBN: 9783866745155
256 Seiten, €24,80

Der menschliche Umgang mit der Notdurft hat eine Geschichte. Er spiegelt die kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungsschritte von Gesellschaften. Um sie nachvollziehen zu können, reicht es nicht, nur die Entwicklung des Ortes der Notwendigkeit an sich sowie die damit verbundenen festen und mobilen Erzeugnisse unter die Lupe zu nehmen.
Auf Grundlage von schriftlich überlieferten Schilderungen und persönlichen Berichten erhellt Johann-Günther König, wie sich die abendländischen Toilettengewohnheiten zu dem entwickelt haben, was sie heute sind.

Pubs in London

2014
Strombuch Bremen, ISBN: E-Book
265 Seiten, €9,99

Dieses Buch ist mehr als ein Pub-Führer. Ein Pub ist ja auch mehr als eine Kneipe. Werden wir also geistreich! Folgen Sie Johann-Günther König auf seinem literarischen pub crawl kreuz und quer durch London. Die empfehlenswertesten Lokale, die leckersten Biere, die schönsten Anekdoten – kredenzt mit Texten, Fotos, Videos und Karten. Ein multimedialer Trip vom bitter zum ale oder stout und wieder zurück. Wo haben welcher Promi und welche Geistesgröße gebechert und wozu hat das geführt? Warum wird hier noch von Hand gepumpt? Und was sagt uns die Einrichtung eines Pubs über seine Geschichte? Sicher ist: Noch der nadelstreifen-steifste Banker in der City of London freut sich auf ein pint zur Lunchtime. Hochbetagte Rentnerinnen gönnen sich in ihrer Stammkneipe, dem local, nur zu gern ein Gläschen und ein Schwätzchen oder zwei. Nirgendwo ist es in der hektischen Großstadt leichter als in einem Pub, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen. Johann-Günther König zeigt es Ihnen. Cheers!

Download und weitere Infos unter: http://www.strombuch.com/

Euro stabilisieren EU demokratisieren

Sachbuch, 2014
Klaus Kellner Verlag, Bremen, ISBN: 978-3956510250
287 Seiten, €16,90

Trotz aller politischen Beschwörungen, Rettungsschirmen sowie geplanten Freihandelsabkommen sind weder die Eurozone noch die Europäische Union Garanten für eine gute Zukunft. Das viel beschworene Europäische Haus ächzt unter einer sozialen und ökonomischen Spaltung sowie politischem Akzeptanzverlust.

Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Rudolf Hickel analysiert die Ursachen der tiefgreifenden Euro-Systemkrise. Zu deren Überwindung entwickelt er praxisnahe und instrumentierbare Ansatzpunkte.

Sozialwissenschaftler Dr. Johann-G. König beleuchtet den extrem komplizierten und nur vorgeblich demokratischen EU-Betrieb und macht die »Sollbruchstellen« der EU deutlich.

Zu Fuß. Eine Geschichte des Gehens

2013
Reclam, ISBN: 978-3-15-020297-5
250 Seiten, €9,95

Millionen Jahre war der der Mensch nur zu Fuß unterwegs und 1900 Jahre fast nur zu Fuß; heutzutage aber bewegt er sich kaum noch so fort – Zeit für eine Kulturgeschichte der Mobilität aus Fußgängerperspektive. Johann-Günther König zeichnet die Geschichte dieser Fortbewegungsart nach, beginnt mit dem aufrechten Gang, schreitet aus über die Völkerwanderungszeit und macht beim Spazierengehen oder Wandern nicht halt. Immer geht es dabei auch um die Frage, welche Auswirkungen das Gehen auf den Alltag der Menschen hat. König hält es dabei für gut möglich, dass die große Zeit des homo sapiens als Fußgänger in Kürze wiederkommt, denn das Öl geht zur Neige…

Johann-Günther Königs Geschichte des Gehens steht als besondere Empfehlung von Johannes Saltzwedel auf der SZ/NDR-Sachbuch-Bestenliste des Monats Februar.

Bremen

Sachbuch, 2012
Hoffmann und Campe, ISBN: 978-3-455-50233-6
128 Seiten, €15,00

»Draußen und drinnen, wagen und gewinnen« ist eine alte Losung der Bremer Kaufleute. Darin steckt all das Bewegliche, Findige, Fortschrittliche und Tatkräftige, das den Bürgern einer bedeutenden Handelsstadt eigen ist. Wozu dies im Einzelnen führte und führt, erzählt Johann-Günther König aufs unterhaltsamste.

Die Geschichte des Automobils

Sachbuch, 2010
Reclam Taschenbuch, ISBN: 978-3-15-020214-2
200 Seiten, €9,95

Ohne Automobil, so scheint es, »läuft« in den entwickelten Ländern der Erde gar nichts. Das Auto ist kein beliebiger Konsum- und Gebrauchsgegenstand, es prägt unseren ganzen Lebensstil und einen globalen Wirtschaftsraum durch und durch.
Aber: Das Ende des Automobils, wie wir es kennen, des Autos mit Verbrennungsmotor, ist absehbar. Es ist also höchste Zeit zu rekapitulieren und die Geschichte des Autos zu schreiben. Johann-Günther König tut es im Stil eines souveränen Sachbuchautors,
dessen Aufmerksamkeit allen Aspekten dieses Dingsymbols für industrialisierte Weltgesellschaften gilt: seiner Technik und seinem Design, seiner Bedeutung für Wirtschaft und Kultur und seinen Auswirkungen auf die Umwelt.

DIE AUTOKRISE

Sachbuch, 2009
Zu Klampen, ISBN: 978-3866740464
275 Seiten, €19,80

Johann-Günther König zeigt in seinem packenden Buch, dass die aktuelle Autokrise tiefere Gründe hat, dass sie bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Im sogenannten Jahrhundert des Automobils wurde das Verkehrswachstum forciert. Dieses Modell eines massenmobilen Güter- und Menschenverkehrs gefährdet das Klima ebenso wie Mensch und Umwelt. Eine neue Ausrichtung von Verkehrs- und Wirtschaftspolitik ist daher das Gebot der Stunde.

Was hat das große Geld mit uns vor

Sachbuch, 2008
Patmos Verlag, ISBN: 9783491360150
189 Seiten, €19,90

Geld, Macht und Machenschaften der globalen Finanzindustrie: Das Treiben der Manager zwischen Immobilienkrise und galoppierendem Preisauftrieb. Unsere Reallöhne sinken, nur nicht die der cleveren Manager. Der globale Finanzmarkt wird immer mehr zu einem Labyrinth, in dem Spekulanten und Lobbyisten ihr undurchsichtiges Spiel treiben. Immer wieder gefährden ihre Machenschaften Unternehmen und Arbeitsplätze und untergraben politische Entscheidungsprozesse.

Friedrich Engels. Die Bremer Jahre 1831-1841

Sachbuch, 2007
Klaus Kellner Verlag, Bremen, ISBN: 978-3-927155-91-6
608 Seiten, €39,90

Johann-Günther König zeichnet den Lebensweg Friedrich Engels von der Geburt in Barmen bis zum Ende seiner Ausbildungszeit in Bremen nach, ergänzt den bisherigen Forschungsstand um zahlreiche neue Fakten und Dokumente und rückt erstmals die bremischen Orte sowie Familien ausführlich ins Licht, die für den jungen Engels von Bedeutung waren.

Die Lobbyisten. Wer regiert uns wirklich?

Sachbuch, 2007
patmos, Düsseldorf, ISBN: 978-3491360051
320 Seiten, €19,90

Lobbyisten sind die professionellen Interessenvertreter der wirtschaftlichen Macht gegenüber den gewählten Regierungen. Ihr Einfluss und ihr Druck auf die Politiker wächst unaufhaltsam – national und international. Mehr als 6000 agieren in Berlin, 15 000 in Brüssel, 27 000 in Washington. Viele Gesetze sind – bis hin zum Wortlaut! – das unmittelbare Werk von Lobbyisten. Kein Wähler hat sie je gewählt – sind sie dennoch unsere heimlichen Herrscher?

Irish Pubs. Ein Reisebegleiter durch Irland

2004
Insel Taschenbuch, ISBN: 978-3458347200
314 Seiten, €10,00

Dieser Reisebgleiter läßt niemanden im Stich, der seinen Durst in originellen Pubs löschen möchte. Ausflüge in die irische Geschichte, Kultur und Trinkkultur runden diese kurzweilige literarische Tour ab. Nicht zu vergessen die stimmungsvollen farbigen Fotografien von Doris Heitkamp.

Bremen. Literarische Spaziergänge

2000
Insel Taschenbuch, ISBN: 978-3458343219
261 Seiten, €10,00

„Hier gelt ich nichts, und würde gern was gelten,
Denn diese Stadt ist echt, und echt ist selten“,
befand Joachim Ringelnatz nach einem Besuch in Bremen.
Johann-Günther König, der zum Bücherfrühling 1991 den ersten Literarischen Spaziergang durch Bremen durchführte, führt in diesem Buch auf acht Spaziergängen zu literarisch bedeutsamen Stätten der alten Hansestadt. Der Band enthält viele farbige Fotografien der Bremer Künstlerin Jutta Golda.

Was es heißt, Jude zu sein

2004
Edition Temmen Bremen, ISBN: 978-3-86108-549-2
72 Seiten, €5,00

»Ort und Zeit der Geburt: Bremen, am 6. Oktober 1890. Das Milieu: das Haus eines norddeutschen, aus Hessen gebürtigen Kleinbürgers, mit der traditionellen, zu nichts verpflichtenden Orthodoxie.« So beginnt das Vorwort »Eine Art Auto-Biographie« der Lebenserinnerungen
von Dr. Josef Kastein (eigentlich: Julius Katzenstein). In dieser erstmals ungekürzten Fassung seiner Erinnerungen beschreibt Kastein eine jüdische Kindheit und Jugend in einer norddeutschen Stadt. Ergänzt wird die Biographie durch Kasteins Essay »Was es heißt, Jude zu sein« und das nachgelassene Fragment »Mosaiken«.

Herausgegeben von Jürgen Dierking und Johann-Günther König für „Erinnern für die Zukunft e.V.“

Von Tür zu Tür. Phantasien und Capriccios

2002
Wallstein Verlag, ISBN: 978-3-89244-504-3
240 Seiten, €9,90

Erstmals komplett in einem Band: die Erzählungen und Gedichte Friedo Lampes sowie bisher nicht veröffentlichte Texte aus dem Nachlaß, in denen sich der Autor ebenso wie in »Septembergewitter« und »Am Rande der Nacht« als Meister des Magischen Realismus erweist.

Von Friedo Lampe. Herausgegeben von Johann-Günther König.

Antlitz der Freundschaft

2000
Donat Verlag, ISBN: 9783934836105
207 Seiten, €27,00

Von Wilhelm Scharrelmann. Herausgegeben von Johann-Günther König. Mit einem Geleitwort von Anka Hüchting.

Melchior. Ein hanseatischer Kaufmannsroman.

1997
Johann Heinrich Döll Verlag, ISBN: 978-3888082344
288 Seiten, €10,00

Herausgegeben und mit einem Nachwort sowie einer Zeittafel [zu Kastein] versehen von Jürgen Dierking und Johann Günther König.

Das Nachwort enthält eine Würdigung des Bremer Autors Kastein, der 1935 nach Haifa emigrierte.