Iris Anna Otto

Foto: Privat

Trägerin des Bremer Autorenstipendiums 2007

Geboren 1953 in Herne, dort und in Castrop-Rauxel aufgewachsen und zur Schule gegangen. Studium der vergleichenden Religionswissenschaft, der Altorientalistik (Sumerisch und Akkadisch) sowie der neueren deutschen Literatur in Marburg/Lahn. Promotion 1981.
Danach Arbeit in der Computerbranche und als Lektorin in einem Sachbuchverlag. Seit 1987 freie Autorin, lebt heute in Bremen.

Auszeichnungen:
1991 Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis für Satire des Landkreises Darmstadt-Dieburg
1992 Förderpreis Literatur der Stadt Herne
1994 Kulturpreis der Stadt Pfungstadt
1995 und 2002 Arbeitsstipendien des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst
2002 Die besten 7 Bücher für junge Leser ermittelt von Focus und Deutschlandfunk („Die Luschinskis“)
2003 Aufnahme in den Autoren-Reader Jugendliteratur des Kultursekretariats Nordrhein-Westfalen (Leseförderungsprogramm)
2007 Bremer Autorenstipendium

Veröffentlichungen – Hörbücher (Auswahl):

Schepper
TechniSat / Radioropa Hörbuch, Daun 2008
ISBN 978-3-8368-0188-1, 9,80 €

Kinder, Kinder, die Luschinskis
TechniSat / Radioropa Hörbuch, Daun 2008
ISBN 978-3-8368-0187-4, 9,80 €

Liebe, Lügen, die Luschinskis
TechniSat / Radioropa Hörbuch, Daun 2006
3:45 Std., ISBN: 978-3-86667-640-9, 9,80 €

Die Luschinskis
TechniSat / Radioropa Hörbuch, Daun 2006
3:50 Std., ISBN: 978-3-86667-566-6, 9,80 €


Bücher

Die Luschinskis

Roman, 2006
Arena-Verlag, Würzburg, ISBN: 978-3-401-02446-2
175 Seiten, €6,95

Sie sind eine schrecklich nette Familie: Vater Thorsten ist ein verhinderter Chef de Cuisine, Mutter Viola lässt sich von ihrem Zahnarzt umgarnen und die dreizehnjährigen Drillinge Ben, Monalena und Ruth könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Ben in Prügeleien mit seinen Mitschülern verwickelt wird und die hochintelligente Ruth Klasse um Klasse überspringt, spielt Monalena in einer Reality-TV-Show mit. Nicht zu vergessen ist Familienhund Ouzo, der gerne Taxi fährt…

Liebe, Lügen, die Luschinskis

Roman, 2006
Arena-Verlag, Würzburg, ISBN: 978-3-401-02447-9
170 Seiten, €6,95

Bei der Geburtstagsfeier der Luschinski-Drillinge geht es wie zu erwarten hoch her. 14 wird man schließlich nur einmal. Allerdings sind weder Ruth, Monalena noch Ben zu Stelle, als uneingeladene Gäste das Haus verwüsten. Aber was ist das schon gegen die wirklichen Probleme im Leben: Schönling Lennart posaunt in aller Öffentlichkeit aus, dass Ruth in seine Ex-Freundin Kerstin verliebt ist. Monalena kann einfach nicht verstehen, was für ein Problem ihre Mutter damit hat, dass sie ein klitzekleines bisschen mit ihrer Kreditkarte unterwegs war. Und muss Bens bester Freund Wuddi sich ausgerechnet in Monalena verlieben?

Salute, Amore, Pesetas

Satiren, Grotesken, Phantasmagorien, Psychedelica, 1994
Kranichsteiner Literaturverlag, Pfungstadt, ISBN: 978-3929265033
160 Seiten, €12,00

Die Texte von Iris Anna Otto haben vor allem eine Gewissheit gemeinsam: Der sogenannten Wirklichkeit ist niemals zu trauen. „Er hat es geträumt, also muss es wahr sein.“ Diese Redewendung der Irokesen dient der Autorin als Leitmotiv bei ihrer Spurensuche.