Hans-Jürgen Rusch

Foto: Privat

Hans-Jürgen Rusch, Jahrgang 1957, diente bis zur deutschen Wiedervereinigung als Marineoffizier in Peenemünde und Stralsund. Heute lebt er mit seiner Familie im niedersächsischen Umland von Bremen. Nach zahlreichen Artikeln in Fachzeitschriften und einem Sachbuch veröffentlichte er 2008 seinen ersten Kriminalroman „Späte Rechnung“ im Sieben-Verlag. Mit „Gegenwende“ erschien sein zweites Buch 2010 im Gmeiner-Verlag. 2011 folgte mit „Neptunopfer“ der dritte Roman im selben Verlag.


Bücher

Gekapert

Thriller, 2013
Gmeiner Verlag, ISBN: 978-3839213735
405 Seiten, €11,90

Nachdem die Raketenkorvette Hans Beimler 20 Jahre in Peenemünde lag, wird sie im August 2011 nach Dänemark überführt. Planmäßig verlässt der Schleppzug den Hafen und läuft an der Küste Rügens nach Norden aus. Kap Arkona ist passiert, da kapert eine Crew das Schiff, versenkt den vorausfahrenden Schlepper und die Korvette verschwindet in den Weiten der Ostsee. Bundespolizei und Marine starten eine groß angelegte Suchaktion nicht wissend, dass ein verheerender Terroranschlag droht.

Stahlsarg

eBook / Kriminalroman, 2012
ppks-Verlag, ISBN:
205 Seiten, €2,99

Zwei Todesfälle im Umfeld des Unternehmers Alexander Burghard rufen die Oberkommissarin Jessica Prix der Kripo Bremen auf den Plan. Die Ermittlungen führen sie in die Welt der Automobilindustrie – lässt sie hinter die Kulissen der Unfallinstandsetzung blicken.
Wie eine Naturkatastrophe drohen die Ereignisse die junge Ingenieurin Steffi Gutzeit zu zerstören. Als Selbstständige erarbeitet sie Reparaturmethoden die in Karosseriewerkstätten zum Einsatz kommen. Was anfänglich wie ein Aufstieg – wie die Chance – aussieht, entpuppt sich als ein Geflecht aus Vorurteilen, Missgunst und Intrigen. Selbst verdächtigt, in die beiden Todesfälle verstrickt zu sein, wird Steffi Gutzeit gezwungen, die Hintergründe und sie bedrohenden Machenschaften aufzuklären.

Bremen und umzu. 66 Lieblingsplätze und 11 Restaurants.

Reiseführer, 2012
Gmeiner Verlag, ISBN: 978-3-8392-1253-0
192 Seiten, €14,90

Das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ ist wohl jedem ein Begriff. In dem Kulturführer „Bremen und umzu. 66 Lieblingsplätze und 11 Restaurants“ lassen die Autoren Hans-Jürgen Rusch und Alexa Stein die Leserinnen und Leser auf den Spuren dieser berühmten Märchenfiguren wandeln. Dabei zeigen sie, wo es in der alten Kaufmannsstadt die schönsten Parks, die beeindruckendsten historischen Stätten oder die spannendsten Events zu erleben gibt. Und sie verraten, wo es sich in Bremen und Umgebung richtig gut speisen lässt.

Neptunopfer

Kriminalroman, 2011
Gmeiner Verlag, ISBN: 978-3839211281
419 Seiten, €11,90

Tödliche Kreuzfahrt – Bei einem Einbruch in die Bremer Kreuzfahrt-Reederei TransOzeana wird ein Wachmann lebensgefährlich verletzt. Kommissar Marc Müller vermutet, dass vertrauliche Passagierdaten gestohlen wurden. Sein Verdacht scheint sich zu bestätigen, als kurz darauf ein Erpresserbrief eintrifft. Wenige Stunden später stirbt auf dem TransOzeana-Kreuzfahrtschiff RüGEN ein Urlauber, als er während der Neptuntaufe in den Pool springt. Was zunächst nach einem Unfall aussieht, entpuppt sich bald als kaltblütiger Mord …

Gegenwende

Kriminalroman, 2010
Gmeiner-Verlag, ISBN: 978-3839210444
374 Seiten, €11,90

Juli 2007. Zwei Männer, unterwegs mit ihrer Segeljacht nach Helgoland, werden auf offener See entführt. Wenig später entdeckt die Journalistin Svenja Windisch auf einer Autobahnbaustelle in Bremen ein männliches Skelett. Svenja wittert die große Story. Doch ihre Recherchen führen sie zurück in die eigene Vergangenheit. Zurück in die ersten Monate des Jahres 1990. Damals lernte sie während des Sturms auf die Stasi-Zentrale in Berlin den Stralsunder Bürgerrechtler Robert Bigalke kennen. Und sie erfuhr von einem drohenden Militärputsch, der Gegenwende …