Dirk Beckmann

Foto: Christian Müller

Dirk Beckmann gründet 1991 während des Wirtschaftsstudiums an der Universität Bremen die Digitalagentur artundweise. Als Geschäftsführer betreut er seit 20 Jahren Unternehmen wie Kraft Foods, Kellogg’s, DIE ZEIT, Gräfe und Unzer oder edding. Als Experte für digitale Innovationen und Kreation moderiert er Strategie- und Kreativ-Workshops und hält Vorträge über den digitalen Wandel. Mit seiner Agentur hat er für zahlreiche Branchen neue digitale Produkte entwickelt und diese erfolgreich am Markt etabliert.

2011 erscheint im Econ Verlag sein erstes Buch: „Was würde Apple tun?“ und wird im Herbst als eines der zehn besten Wirtschaftsbücher 2011 für den Wirtschaftsbuchpreise nominiert.

http://www.dirkbeckmann.com/


Bücher

Was würde Apple tun?

Sachbuch, 2011
Econ Verlag, ISBN: 978-3-430-20115-5
208 Seiten, €18,00

Erfolgreich mit dem Apple-Prinzip. Niemand profitiert von der digitalen Revolution mehr als Apple. Immer wieder gelingt es dem Konzern, mit kreativen Ideen und revolutionären Geräten neue Märkte zu erschließen und die Kunden zu begeistern. Dirk Beckmann erklärt, warum das vergleichsweise altmodische Geschäftsmodell von Apple der Umsonstkultur von Google und anderen Wettbewerbern weit überlegen ist. Und er verrät, wie Sie die Strategien von Apple gewinnbringend für Ihr eigenes Unternehmen umsetzen können.