Bernd Steinhardt

Foto: Verlag

„Das schönste Gefühl, das man erleben kann, ist das Gefühl des Geheimnisvollen …“ Albert Einstein

Bernd Steinhardt, Jahrgang 1960, studierte Ethnologie, Anthropologie und Philosophie mit Schwerpunkt auf asiatische und ozeanische Weltbilder. Er nahm an wissenschaftlichen Seminaren über Religionsethnologie, Schamanismus, Kriegstheorien, Magie und Psychoanalyse teil, und promovierte mit einer Dissertation über den Vergleich von Basiskonzepten wie Raum, Zeit und Kausalität in den Weltanschauungen und Philosophien unterschiedlichster Kulturen. Forschungsreisen und Recherchen für seine Romane führten ihn nach Ost-Asien, Australien und Polynesien, wo er unter anderem in Tonga, Fiji und Neuseeland ein Jahr für ethnologische Feldforschungen verbrachte. Zwischen 1992 und 1999 arbeitete er für Dokumentationen und Reportagen freier Fernsehsender (Sat-1, Pro7, RTL) und betrieb ein eigenes Studio für Sound-Design mit der Produktionsfirma Chat Noir. Heute lebt er als freier Autor und Musiker in Bremen. 1997 erschien sein Debütroman „Der Traum der steinernen Drachen“. Leider ist der Titel inzwischen vergriffen.

Publikationen:

1978 Galaxy / Visions, Sound Star Ton Productions, LP

1986 Die Sehnsucht nach Europa, Kulturwandel in der Südsee, wiss. Abhandlung, Universität Wien

1987 Er-Fahrungen, Das Verstehen des Fremden, wiss. Abhandlung. Universität Wien

1988 Spiegelbilder, Dissertation, Universität Wien

1993 Chat Noir / Waves of Time, CN-Productions, CD

1997 Der Traum der steinernen Drachen, Ammann Verlag, Roman

1998 Der Traum der steinernen Drachen, chinesische Übersetzung, N&T Verlag Hubei, V.R. China

1999 Der Traum der steinernen Drachen, Knaur-Verlag, TB

2002 Galaxy / Visions, Garden of Delights, CD

2003 Die Inseln am Ende der Zeit, Ammann Verlag, Roman

Pressestimmen:

„Wer sich eingesteht, daß es Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, die wir nicht verstehen, nimmt an einem fantastischen Abenteuer teil.“
(P. Hansen)

„Das beachtliche literarische Geschick des Autors besteht darin, die Essenz anderer Arten der Existenzbetrachtung (als wir sie haben) in eine mitreißende Handlung voll aktueller Spannungselemente zu verpacken und sein Verständnis für uns fremde, aber faszinierende Welten auf den Leser zu übertragen.“
(Viktor Farkas)

„Ein Idealroman, der alle befriedigt, die Abenteuer-, die Thriller-, die Science-Fiction- und die Fantasy-Leser – jeder kommt hier auf seine Rechnung.“
(B-G / Bücherschau)

„Empfehlenswert – weil es so wenig deutschsprachige Autoren gibt, die derart kosmopolitisch bewandert sind und gleichzeitig einen Sinn für intelligente und spannende Unterhaltung haben.“
(Renee Zucker / Radio Bremen)

http://www.berndsteinhardt.de/


Bücher

IMPACT

Thriller, 2010
HC List Verlag, Berlin, ISBN: 978-3471350355
528 Seiten, €19,95

Das Ende der Menschheit ist näher, als Du denkst!
Mitten im Sommer wird Neuseeland von schweren Unwettern heimgesucht. Städte versinken im Schnee, Stromleitungen werden zerstört und Wasserstraßen frieren zu. Die Menschen tun alles, um die Versorgung aufrecht zu erhalten. Doch Kopfschmerzanfälle, Wahrnehmungsstörungen und andere rätselhafte Symptome breiten sich unaufhaltsam aus. Die Welt steht am Rande einer Katastrophe. Da wird der Neurologe Nathan Cole ermordet aufgefunden. Er galt als einer der umstrittendsten Wissenschaftler Neuseelands. Mächtige Gegner hatten seine Karriere zerstört. Sein Institut zur Bewußtseinsforschung wurde geschlossen. Doch warum musste er gerade jetzt sterben? Die TV-Reporter Jon Foster und Kate Ryan versprechen sich eine quotenträchtige Story. Sie finden heraus, dass eine skrupellose Organisation an geheimen Experimenten arbeitet, um das Klima zu manipulieren. Wenn niemand sie aufhält, droht alles Leben auf dem Planeten vernichtet zu werden.

Die Inseln am Ende der Zeit

Thriller, 2003
Ammann Verlag, Zürich, ISBN: 978-3250104438
412 Seiten, €22,80

Der Roman entführt den Leser in tropische Kulissen. Auf den hawaiischen Inseln erhält der Detektiv Dennis Newman den Auftrag eine Reihe makabrer Anschläge zu untersuchen, die von einer einheimische Ökoaktivistengruppe verübt sein soll. Als Anführerin der Gruppe gilt eine junge Hawaiianerin, der magische Kräfte nachgesagt werden, und die bereits Wochen zuvor bei der Havarie eines traditionellen Hochseekatamarans umgekommen sein soll. Zeitgleich mit dem ersten Schiff verschwand auch ein amerikanisches Atom U-Boot, das sich auf einer geheimen Testfahrt befand, bei dem es offenbar um brisante Experimente mit atomarer Energie und dem Magnetfeld der Erde ging.