Angelika Griese

Foto: Privat

Angelika Griese, Jahrgang 1949 lebt als freie Autorin in Bremerhaven.

Berufliche Wanderwege führten sie nach Backnang, in den Mainhardter Wald und nach Fichtenberg im Limpurger Land. Sie arbeitete 10 Jahre als selbständige Galeristin in Bremen, als Leiterin einer Ausbildungswerkstatt für sozial benachteiligte Jugendliche, als Werkstattleiterin in einer Einrichtung der Wohnungslosenhilfe und als Einsatzleiterin im Mobilen Sozialen Dienst und der Schwerstbehindertenbetreuung.

Seit 1995 schreibt Angelika Griese Kurzkrimis für Illustrierte und Zeitschriften. Im Januar 2007 erschien ihr erster Kriminalroman: „Mord nach Kohl und Pinkel“. Angelika Griese ist Mitglied bei den „Sisters in Crime“ und der ehrenwerten Gesellschaft „SYNDIKAT“.


Bücher

Wer mordet schon in Bremerhaven?

Kurzkrimis, 2016
Gmeiner, ISBN: 978-3-8392-1865-5
247 Seiten, €9,99

Heißes Pflaster Bremerhaven? Auf diesen Gedanken kann man kommen, wenn man die 11 Kurzkrimis von Angelika Griese liest. Gemordet wird nicht nur auf dem Kiez, auch hinter bürgerlichen Fassaden spielen sich tödliche Dramen ab. Folgen Sie der Autorin auf eine spannende Entdeckungsreise durch die pulsierende Hafenstadt. Suchen Sie die Orte des Verbrechens auf und wandeln Sie auf den Spuren der Protagonisten.

Freiwildzone

Kriminalroman, 2009
Prolibris, ISBN: 978-3-935263-68-9
186 Seiten, €11,00

Hauptkommissarin Mona Butenschön wird zu einer weiblichen Leiche in den Wallanlagen gerufen – am frühen Morgen und nach einem feuchtfröhlichen Abend auf dem Bremer Freimarkt. Das nennt man einen schlechten Start in den Tag. Dann wird ihr die neue Kollegin Conny präsentiert. Sie sieht nicht nur aus wie ein Paradiesvogel, auch ihr Verhalten ist unkonventionell…

Im M(N)orden was Neues

Kurzkrimis, 2009
Wellhöfer-Verlag, Mannheim, ISBN: ISBN: 978-3-939540-33-5
229 Seiten, €11,90

Hrsg: Alexa Stein
Kurzkrimis aus: Arpen, Baltrum, Bremen, Bremerhaven, Hamburg, Hannover, Hameln, Hildesheim, Hooksiel, Oldenburg, Osnabrück, Pattensen, Wilhelmshaven, Winsen u.a. mit Angelika Griese – Aal Uwe

Mörderische Weibsbilder

Kurzkrimis, 2007
Schardt Verlag, Oldenburg, ISBN: 978-3898412889
144 Seiten, €10,00

Selbstgerechte Machos, brutale Schläger und notorische Fremdgänger, egal, wohin man schaut. Doch einen Fehler machen die Männer alle: Sie sind an die falschen Frauen geraten. In kleinen boshaften Geschichten werden aus Opfern mutige Rächerinnen. Und rückt kein Mann in den Fokus der mörderischen Absichten, so ist es die tyrannische Schwiegermutter, die es zu vergiften gilt. Frauen morden einfach besser.

Mord nach Kohl und Pinkel

Bremen Krimi, 2007
Schardt-Verlag, Oldenburg, ISBN: 3-89841-287-3
224 Seiten, €12,80

Während auf dem Stieg die Bremer Kunstnacht steigt, wird der korrupte und bisexuelle Kunstkritiker Will Osterkamp mit einer Bronzeskulptur erschlagen. Die attraktive und schlagfertige Hauptkommissarin Mona Butenschön, selbst Kunstkennerin und Leiterin der SOKO KUNST, nimmt die Ermittlungen in der Bremer Kunstszene auf.