In Hamburg stiften gehen

Vom 19.01.2017 in

Spaziergänge durch Deutschlands Stiftungshauptstadt

Kein Bundesland in Deutschland zählt im Verhältnis zu seinen Einwohnern so viele Stiftungen wie Hamburg. Selbst die Alsterfontäne, die von April bis Ende Oktober das Alsterwasser täglich bis zu 60 Meter hoch aufschießt, verdankt ihren Fortbestand einer Stiftung. Spaziergänge durch die Stadt zeigen, wie deutlich sich das Bürgerengagement von Mäzenen und Stiftern in zentralen Gebäuden und Einrichtungen widerspiegelt. Nehmen Sie sich Zeit und lernen Sie die Stiftungshauptstadt Deutschlands auf mehreren Spaziergängen neu kennen: Sie sehen die kleinen und großen, die alten und ganz neuen Stiftungen und erfahren viel über den typischen republikanischen Geist dieser Stadt und ihrer Bürger. Inhalt: Von St. Katharinen zum Ballindamm. Von den Landungsbrücken in die HafenCity. Rundgang durch die Innenstadt. Vom Gänsemarkt zum hamburgmuseum. Von der Universität zur Alster.