Der kurze Sommer der Anarchie – Buenaventura Durrutis Leben und Tod, Roman, 1977

Vom 06.03.2014 in

Die zwölf Kapitel des Romans handeln vom Leben und Sterben des spanischen Metallbauers Buenaventura Durruti, der nach einer militanten und abenteuerlichen Jugend zur Schlüsselfigur der spanischen Revolution von 1936 geworden ist. Das Buch beginnt mit einem Prolog „Die Totenfeier“ und endet mit einem Epilog über „Die Nachtwelt“. Dazwischen wird die Geschichte eines proletarischen Helden erzählt, von seiner Kindheit in einer kleinen nordspanischen Stadt bis zu den „sieben Toden“ Durrutis, die niemals aufgeklärt worden sind.