Buch der Körper, Gedichte 2012

Vom 17.08.2016 in

Fünf Jahre nach seinem „Buch der Dinge“ setzt Aleš Šteger die poetische Erkundung der Welt und ihrer Möglichkeiten mit einer faszinierenden Leidenschaft für kühne Metaphern und starke Bilder fort. Es ist ist der fünfte Gedichtband des slowenischen Dichters Aleš Šteger, der virtuos die lyrische Formensprache mit neuen Inhalten bereichert hat. Šteger, einer der international bekanntesten Dichter seiner Generation, hat sein Buch in drei Teilen angelegt. Im ersten Teil, „Das“, findet ein Paar erst nicht und dann doch zueinander. In den Prosagedichten aus „Dort“ wird die Welt als reicher und zugleich einsamer Ort bereist. Abschließend kommt in „Dann“ das „Alfabet“ zum Zuge; buchstabiert wird die Möglichkeit der Sprache aus dem Glutkern eines Worts.